Nächste Veranstaltungen


 

Wo nichts anderes vermerkt ist, finden alle Veranstaltungen im Club Silbando statt.

 

Lade Dir, zum direkten Import aller Konzerte im Club Silbando 2019 in Dein Kalendeprogramm, hier die .ics Datei herunter.


Freitag 8. März 2019, ab 20:30 Uhr

Quinteto Beltango

Beltango

Beltango wurde 1998 in Belgrad gegründet und zählt heute zu den erfolgreichsten europäischen Tangoorchestern. Zu Ihrem Programm gehören nicht nur traditionelle Tangos sondern auch Tango nuevo und Balkango, Eigenkompositionen, die Tango mit Balkanklängen verbinden. In jedem Fall spielen sie gut tanzbare und mitreißende Musik, die begeistert.

Aleksandar Nikolic - Bandoneon
Ivana Nikolic - Piano und Vocal
Antonija Barna - Violine
Petar Holik - Bass
Bogdan Pejic - Gitarre

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 45.- / 35.- (ift-Gönner)

 


Freitag 12. April 2019, ab 20:30 Uhr

San Luis Tango

San Luis Tango

SAN LUIS TANGO wagt es. Sie packen den Tango bei den Wuzeln und lassen anderen Rhythmen wie Jazz, argentinische Volksmusik, Bossa Nova, Salsa sowie arabische Musik in die Arrangements einfließen. Wir sind auf dieses einzigartige Tangofeuerwerk gespannt!

Luciano Torres Duvall - Bandoneón
José Duvall - Guitarra
Úrsula Leal Capria - Piano
Lina Carvajal - Flauta Traversa
Carmen Donneys - Clarinete
Germán Güidi - Bajo)
Juan Aiscurri - Batería y percusión

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 45.- / 35.- (ift-Gönner)

 

 


Samstag, 4. Mai 2019, ab 21:00 Uhr

Duo Calavera Acid Tango

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Festival ZüriTanzt

Duo Calavera Acid Tango

Tango Argentino Party mit LiveMusik des Duo Calavera Acid und DJ Daniel Ferro. Für Liebhaber der elektronischen Tangomusik spielt das Duo Calavera Acid live im Club Silbando und DJ Daniel Ferro spielt zwischen den Live Sets Tangos von der Klassik bis zur Moderne. Ein emotional geladener Abend für gestandene Tangotänzer, Anfänger und Zuhörer. Zur Einführung der Nicht-Tangotänzer findet von 19:30 bis 20:30 Uhr ein Schnupperkurs statt.

Calavera Acid Tango sind ein Elektrotango Duo aus San Telmo, dem berühmten Tango-Stadtteil von Buenos Aires. Seit 2015 bringen Pablo Recanatini am Bandoneon und Nicolás Dworniczak an Klavier, Synthesizer und Vocoder ihr Publikum der Milongas zum Tanzen. Calavera Acid Tango kombinieren die klassischen Tangorhythmen mit elektronischer Musik und kreieren dabei eine moderne urbane Klangwelt, die zum Zuhören und Tanzen einlädt.

Youtube: https://youtu.be/gaWA0E0ttbY

Pablo Recanatini - Bandoneón
Nicolás Dworniczak - Piano, Synthesizer, Vocoder

Daniel Ferro - DJ

19.30 - 20:30 Uhr: Schupperkurs
21:00 - 01:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik und DJ

Eintritt: Fr. 10.- über ZüriTanzt www.zuerichtanzt.ch


Freitag 10. Mai 2019, ab 20:30 Uhr

Duo Ranas

Duo Ranas

Ein Duo, das zu zweit den Saal mit Tangos aus der Epoca de oro bis zur heutigen Zeit füllt. Die Arrangements sind spannend zum tanzen und zum zuhören. Bereits zum dritten Mal zu Gast im Silbando gehören sie zu den sehr beliebten Orchestern in den Milongas der Welt.

Leandro Schnaider - Bandoneón
Pablo Schiaffino - Piano

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 25.- / 15.- (ift-Gönner)

 


Freitag 14. Juni 2019, ab 20:30 Uhr

Flor de Fango

Mariusz

"Vieja Viola" Wieder einmal ein Musiker Treffen der besonderen Art: Seit 20 Jahren spielen Flor de Fango mit dem Altmeister der Tango Gitarre in wechselnden Besetzungen zusammen: Immer wieder den Tango ausloten, neu entdecken, neue Klänge entwickeln, umbauen, neu erfinden. Das Credo der Band: ein Tango wird nie zweimal gleich gespielt.

Fernando Maguna - Bandoneon
Ciro Perez - Guitarre
Diego Trosman - Guitarron
Caroline Fahrni - Violine
Special Guest: Roger Helou - Piano

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 35.- / 25.- (ift-Gönner)


Freitag 21. Juni 2019, ab 20:30 Uhr

Sexteto Milonguero

Mariusz

Die Spielweise des "Sexteto Milonguero" geht direkt in die Beine! Das ist fetziger, lebendiger Tango: frech, fröhlich, ungemein vielseitig und vorwärts schreitend, bestens geeignet zum Tanzen. Sie spielen dabei ihren eigenen und sehr individuellen Stil, der zwar von den verschiedensten Orchestern inspiriert ist, ohne sich deren Spielweise unterzuordnen. Die Milongueros, so hat es den Eindruck, nehmen für sich mit, was für sie passt.

Marisol Canessa y Gustavo Garay - Violines
Alejandro Abbonizio - Contrabajo
Juan Rivero - Piano
Ignacio Claramonte - Bandoneón
Javier Di Ciriaco - Cantante

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 45.- / 35.- (ift-Gönner)

 


Freitag 12. Juli 2019, ab 20:30 Uhr

Orquesta Silbando

Orquesta Silbando

Die Musiker des Silbando-Orchesters bieten eine blitzende Musik voller Energie und Finesse. Silbando wurde 2010 in Paris aus einem Treffen junger Musiker verschiedener Nationalitäten (Frankreich, Argentinien, Chile, Spanien) geboren, mit dem gemeinsamen Ziel, den argentinischen Tango des Goldenen Zeitalters zu fördern und ihm eine neue Identität zu verleihen. Dieses junge Orchester bietet ein Repertoire, das dazu einlädt, die großen Klassiker des argentinischen Tangos wiederzuentdecken und sie durch Interpretation und persönlichen Arrangements in neue Klänge zu überführen. Während eines Abends können wir ein exklusives Konzertrepertoire genießen, das sich aus Tangos von gestern und heute zusammensetzt.

Roger Helou - Piano
Mathias Naon, Aurélie Gallois, Anne Le Pape - Geige
Romain De Mesmay - Bratsche
Maxime Point, Carmela Delgado, Maxime Point - Bandoneón
Lucas Eubel Frontini - Kontrabass
Sebastián Rossi - Gesang

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 45.- / 35.- (ift-Gönner)

 


Freitag 13. September 2019, ab 20:30 Uhr

Cuarteto Tango Bravo

Orquesta Silbando

Das Deutsch-Schweizer-Argentinische Quartett spielt Tangoklassiker und neue Tangokompositionen von Robert Schmidt. Dramatisch, leidenschaftlich, explosiv geht ihre Musik unter die Haut und in die Beine. Im Repertoire des Cuarteto Tango Bravo befinden sich bekannte wie auch weniger bekannte Tangoklassiker – und als Besonderheit dieses Quartetts –  auch neue Tangotanzstücke komponiert von Robert Schmidt.

Robert Schmidt - Piano
Michael Dolak – Bandoneon,
Wolfram Korr  –  Violine und
Tomàs Rösler – Kontrabass

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 35.- / 25.- (ift-Gönner)

 


Freitag 11. Oktober 2019, ab 20:30 Uhr

Quinteto Ensueños

Orquesta Silbando

Der Name des Quintetts "Ensueños" bezieht sich auf eines der ersten Quintette der Geschichte des Tangos mit Gitarre: das Quinteto Real von Horacio Salgan. Seine prächtige Version des gleichnamigen Tangos entpuppt sich als eines der bei Tänzern beliebtesten Stücke. Dieser besondere Name ist eine Einladung sich von den subtilen Arrangements traditioneller Tangos mitreißen zu lassen.

Chloë Pfeiffer - piano
Daniel Hurtado - violín
Camilo Córdoba - guitarra
Lysandre Donoso - bandoneón
Santiago Quagliariello - contrabajo

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 40.- / 30.- (ift-Gönner)

 


Freitag 8. November 2019, ab 20:30 Uhr

Cuarteto Bando

Orquesta Silbando

Das Quartett hat sich besonders dem traditionellen Tango Argentino verschrieben, darüber hinaus stehen aber auch moderne Stücke z.B. von Astor Piazzolla auf dem Programm. Zu hören ist Cuarteto Bando auf Milongas und Konzertbühnen in ganz Deutschland und Europa.

Jürgen Karthe - Bandoneon
Steffen Heinze - Piano
Juliane Rahloff - Violine
Robert Brenner - Kontrabass

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 35.- / 25.- (ift-Gönner)

 


Freitag 13. Dezember 2019, ab 20:30 Uhr

Tango Fuego

Orquesta Silbando

Tango Fuego verführt zu Bildern, die Geschichten von Liebe, Schmerz und Lust erzählen. Von Sehnsucht nach Leben. Von Angst, Wut und Trauer aber auch von Glück, Witz und Lachen. Tango Fuego begeistert. In der Tangoszene ist diese Band viel mehr als ein Geheimtipp. Die Kommentare reichen von „witzig, schlagfertig und charmant“ über „Leckerbissen, heiß, pulsierend“ bis zu „mitreißenden Gefühlsstürmen“.

Pato Lorente - Bandoneon
Detlef Strüwe - Piano
Sebastian Reimann - Violine
Fritz Roppel - Kontrabass

19.30 - 20:30 Uhr: Práctica mit Hannes & Claudia
20:30 - 24:00 Uhr: Milonga mit LiveMusik

Eintritt: Fr. 35.- / 25.- (ift-Gönner)